Hongkong

Fläche:
1.085 km²
Einwohnerzahl:
7.097.600 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte:
6.396,0 Einwohner pro km²
Hauptstadt:
Hongkong
Geographie:

Hongkong liegt an der Mündung des Perlflusses in das südchinesische Meer. Das Gebiet Hongkongs erstreckt sich über eine sehr unregelmäßig geformte Halbinsel sowie 262 Inseln, von denen die wichtigsten Lantau (146,2 km²), Hong Kong Island (88,3 km²), Lamma (13,6 km²), Cheung Chau, Peng Chau und Tsing Yi sind. Das Territorium wird in Hong Kong Island, Kowloon, New Territories und vorgelagerte Inseln (outlying islands) unterteilt.

Von den 1.104 km² Fläche sind nur etwa 25 % bebaut. Dies liegt vor allem an dem sehr bergigen Relief mit vielen steilen Hängen; nur im Norden der New Territories finden sich größere Ebenen. Die höchste Erhebung ist der Tai Mo Shan mit 958 m, der Victoria Peak ist mit 552 m der bekannteste Berg Hongkongs.

Staatsform:

Seit der Rückgabe von Großbritannien an China im Jahre 1997 hat Hongkong den Status einer "Sonderverwaltungszone". Das bedeutet, dass China's Staatspräsident zwar auch das Staatsoberhaupt Hongkongs ist, und dennoch Hongkong eine eigene Verwaltung und einen eigenen Regierungschef hat. In der Regel wird Hongkong als eine eingeschränkte Demokratie eingestuft.

Sprache:

Die zwei Amtssprachen Hongkongs sind Englisch und Chinesisch, wobei "Chinesisch" in dem betreffenden Artikel 9 von Kapitel I des Basic Law nicht näher definiert ist. Die in Hongkong vorherrschende Kantonesische Sprache und Hochchinesisch werden damit offiziell als eine Sprache in zwei Varianten betrachtet, die beide als eine Amtssprache Hongkongs anzusehen sind. Beide Varianten des Chinesischen werden in der chinesischen Schrift geschrieben. In Hongkong werden jedoch, wie in Taiwan und Macao, im Unterschied zu anderen Teilen der Volksrepublik und zu Singapur, traditionelle Schriftzeichen verwendet. Zudem gibt es Schriftzeichen, die ausschließlich in Hongkong verwendet werden. Das Kantonesische Hongkongs unterscheidet sich vom Kantonesischen, das in Guangdong gesprochen wird, unter anderem dadurch, dass es eine hohe Anzahl von Anglizismen besitzt. Englisch wird weithin verstanden. Unter der älteren Bevölkerung ist Englisch wenig verbreitet. Hochchinesisch findet mehr und mehr Verbreitung durch die Einwanderung aus China und durch die verstärkte Integration mit dem Festland. Neben Englisch ist Japanisch eine beliebte und von vielen gelernte Sprache; andere europäische Sprachen haben nur eine sehr geringe Popularität.

Religion:

In Hongkong wird fast jede Religion praktiziert. In der chinesischen Bevölkerung dominieren die buddhistische und die konfuzianistische Weltanschauung, mehr als 10 % der Einwohner (meistens ethnische Chinesen) sind Christen. Dementsprechend gibt es auch eine große Anzahl an religiösen Stätten aller verschiedenen Weltanschauungen. In Hong Kong leben 540.000 Katholiken, davon 360.000 katholische Chinesen.

Der bedeutendste buddhistische Tempel Hongkongs ist der Tempel der Zehntausend Buddhas in Shatin, der auf einem Hügel liegt. Die Wände dieses Tempels sind mit etwa 12.800 Buddhas geschmückt, die von Gläubigen gespendet wurden und an denen zwölf Handwerker zehn Jahre lang gearbeitet haben. Interessant sind auch kleine Tempel, die in Central oder Kowloon zwischen die Wolkenkratzer eingezwängt liegen, wie etwa der Man-Mo-Tempel, der den taoistischen Göttern der Literatur und der Kampfkunst gewidmet ist und in einem der traditionellsten Viertel der Insel liegt. Der Tin-Hau-Tempel liegt im Nordwesten Kowloons und ist den Seefahrern geweiht, wohingegen der riesige Wong-Tai-Sin-Tempel etwas nördlich von Mongkok liegt und wegen seiner Wunderheilerkräfte der meistbesuchte Tempel Hongkongs ist. Auf der Insel Lantau Island liegt das Po-Lin-Kloster mit der weltgrößten sitzenden Buddhastatue, dem Tian Tan Buddha.

Die bedeutendste Moschee Hongkongs liegt in Kowloon, direkt am Südende des Kowloon Park, wohingegen mit der St John's Cathedral die größte anglikanische Kirche im Central District liegt, sie wurde 1849 erbaut und befindet sich heute inmitten von Bäumen im Schatten des Bank of China Tower.

Im Gegensatz zum Festland sind christliche Religionsgemeinschaften nicht in einer Chinesisch Katholisch-Patriotischen Vereinigung organisiert.

Ortszeit:

MEZ + 7 (UTC + 8)

Netzspannung:

200/220 V, 50 Hz

Telefon:

Hauptanbieter sind: ABC Net, Asian, On Line (HK) Ltd., Chevalier Limited, City Telecom (H. K.) Ltd., HKNet Co Ltd., HKStar, Hong Kong Telecom-Netplus und andere; Internetcafés stehen zur Verfügung.

Landesvorwahl:
852
Mobiltelefon:

Hutchinson Telecom (HK) Ltd.: Dualband 900/1800; Mandarin Communications: GSM 1800; New World PCS Ltd.: GSM 1800; Peoples Telephone Co Ltd.: GSM 1800; SmarTone Mobile Comms Ltd.: GSM 1800; SmarTone Mobile Comms Ltd. GSM 900.

Internet:

Hauptanbieter sind: ABC Net, Asian, On Line (HK) Ltd., Chevalier Limited, City Telecom (H. K.) Ltd., HKNet Co Ltd., HKStar, Hong Kong Telecom-Netplus und andere; Internetcafés stehen zur Verfügung.

Postweg:

Luftpost nach Europa ist 3-5 Tage unterwegs. Schalter für postlagernde Sendungen sind vorhanden. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr, Sa 08:00-14:00 Uhr.

Fazit:

keine Angabe